Coriolan16


Rücksprung zum Hauptmenü
Rücksprung zum Submenü Gesamtvorhaben
Rücksprung zum Submenü Einzeloperationen
Rücksprung zum Submenü Coriolan

Operation “Coriolan 16”: Töchter und Söhne

Version 02 vom 29.09.2016

Rechte Beamte der Sicherheit werden zur Kasse gebeten, natürlich alles auf freiwilliger Basis.

Forderungsgrund

Grundlage und Auslöser liegen in einer Aufstellung, die im Journal unter Artikel 11 enthalten ist.
http://moac05.twoday.net/stories/oktogon-journal

Es geht um Kinder von mir, die unter recht eigenartigen Umständen, auf Veranlassung der Rechten Polizei und ohne meine Kenntnis ins Leben gerufen wurden. Dafür werden Entschädigungen fällig. Aus Gründen der Gleichstellung werden meine vier ehelichen Kinder ebenfalls mit einbezogen.

Für jedes Kind sind 500 000 Euro vorgesehen, 46 Kinder von mir wurden bisher gemeldet. Für mich setze ich den gleichen Betrag an, ich wurde zu keinem dieser Fälle vorher befragt, aber in jedem einzelnen Fall durch die Rechte Polizei hintergangen oder bestohlen.
Die linke Seite hat bereits angedeutet, dass es zu weiteren Meldungen kommen wird.

Forderungsbeträge

Es werden nun weitere Schenkungen fällig. Es handelt sich dabei um folgenden Betrag:
Eine Gesamtsumme über 23 500 000 Euro in Form von Schenkungen.

Zahlungsmodalitäten

Schenkungen, wie unter
„05.4 Coriolan/01.1 Schenkungen Vorgabe einer Standardform“
im „Einzeloperationen-Submenü“ beschrieben.
http://moac05.twoday.net/stories/schenkungen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren